10. August 2017

Rezension: Rock my Dreams

Titel: Rock my Dreams
Autor: Jamie Shaw
Verlag: blanvalet
Seiten: 480
Preis: 14,99€ Broschur
Inhalt: Band 4 der "The last ones to know" Reihe

Hailey ist eigentlich nur mit ihrer Cousine zusammengezogen, weil deren Vater ihr dafür das Studium finanziert. Doch ihre Cousine Dancia möchte nichts mehr, als ihren Exfreund Mike wieder für sich zu gewinnen, der mittlerweile ein großer Rockstar ist. Als Hailey Mike zum ersten mal sieht findet sie ihn auf Anhieb Attraktiv. Und er ist auch ganz anders als sie gedacht hätte und passt so gar nicht zu ihrer Cousine. Hailey beginnt immer mehr Zeit mit Mike zu verbringen, aber gehört sein Herz nicht immer noch ihrer Cousine? Und ist er es wert ihren Studienplatz aufs Spiel zu setzen?
 Link zum Buch

Zitat:
Ich spucke einen Mund voll Blut auf den Boden und balle die Faust, wie mein Daddy es mir beigebracht hat. "Du schlägst wie ein Mädchen." Als ich mit der Faust aushole, hole ich weit aus.

"Ich habe dir ja gesagt, sie hat ein Zelt dabei!", sagt Mike, und ich verbeiße mir ein Lachen, als ich Rowans verwirrte Mine sehe. "Aber die eigentliche Frage ist doch, hat sie auch einen Heizlüfter mitgebracht?" "Die wasserdichte Seite der Decke ist thermo...", beginnt Rowan. Mike grinst.

Zum Inhalt:


Hailey hat so eine tolle Persönlichkeit und man muss sie einfach gern haben. Mike war mir schon seit Band 1 super sympathisch und auch als Hauptcharakter hat er mich nicht enttäuscht, obwohl ich anfangs Angst hatte, er könnte vielleicht etwas langweilig sein, was er aber ÜBERHAUPT NICHT ist! Der Schreibstil ist einfach spitze und hat dafür gesorgt, dass ich das Buch wieder in 2 Tagen durchgelesen habe. Es ist außerdem toll zu sehen, wie es mit den anderen Charakteren weitergeht obwohl mir das etwas zu oberflächlich geblieben ist. Dancia ist auch toll ausgearbeitet, obwohl sie einem natürlich von Anfang an unsympathisch ist. Dieser Teil ist etwas länger als seine Vorgänger, was aber überhaupt nicht aufgefallen ist, da es sich kein bisschen gezogen hat. Nur in der Mitte hatte das Buch kurze Schwachstellen, wo ich dachte "Muss das jetzt sein?" aber ansonsten konnte das Buch mich, wie schon seine Vorgänger, wieder überzeugen.

Zur Aufmachung:
Das Cover ist ein Traum, obwohl grün sonst eher nicht meine Farbe ist. Aber mit diesen Punkten, wie schon bei den vorigen Bänden und dann diese Arme. 😍😁 Ich finde die Gestaltung der Reihe einfach unglaublich gelungen und es gibt kein Cover das mir nicht gefällt.
 

Mein Fazit:
Ein gelungener Abschluss der Reihe! Nicht mein Lieblingsband der Reihe, aber genauso gut geschrieben wie auch alle andern und mit zwei tollen Persönlichkeiten als Protagonisten. Von mir gibt es für diesen Band 4,5/5 Sterne und ein riesiges Dankeschön an den Verlag, dass er mir als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde.💖

Zum Verlag
Meine Rezension zu Band 1 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen